Category Archives: Streichquartett 1984

oder hatten wir das schon?

Letztlich ist der Entscheidungsprozess natürlich auch ein Lernprozess, bei dem man am Ende mehr weiß als am Anfang. Konsequenterweise müssten dann die ersten Entscheidungen weniger sachkundig sein als die späteren. Darüber nachdenken, wie man damit arbeiten, wie man diese Dynamik ausnützen kann, um das Stück zu stärken, oder ob es sinnvoll ist, den Entscheidungsprozess mit sich selbst kurzzuschließen, und so die einzelnen Entscheidungen immer wieder neu zu überprüfen, um so den Informationsspielraum immer weiter zu verkleinern.

Hat mich von Anfang an interessiert. Letztlich ist die Wiederholung wahrscheinlich die einzige Möglichkeit, der Entscheidungsdifferenz musikalisch auszuweichen.

Streichquartett 1984: Ein Jahr lang versucht, einen musikalischen Gedanken fortzuspinnen, um dann eine Folge von variierten Wiederholungen an einem Nachmittag auszuarbeiten. Eine mögliche Option: Den Entscheidungs- und Ausarbeitungsmoment radikal verkürzen.

born
dead
dying
young
tonal
atonal
traditional
modernistic
not
true
in
painting
somehow

und noch einmal zurück zu

XXXXXXXXXXXXX HIER ZU XXXXXXXXXXXXX

Comments Off on oder hatten wir das schon?

Filed under Methode, Stücke, Streichquartett 1984