Work

Toter Schwan (1981) nach Charles Bukowski für Frauenstimme und 6 Schlagzeuger

I (1982) für 2 Flöten und 2 Klarinetten

Streichquartett (1982-83)

Violinkonzert (1983-84) für Solovioline, 2 Klarinetten und 10 Tuttiviolinen

Symphonie (1984) für Orchester

Symphonie II (1984-85) für 2 Klarinetten, 2 Hörner, 2 Violinen und 2 Violoncelli

Symphonie III (1985) für Solovioline, 10 Tuttiviolinen, Solocello und 10 Tutticelli

Blunt oder der Gast (1988) Oper nach Karl Philipp Moritz für 6 Singstimmen und 8 Instrumente

An der Donau (1989) Oper nach Herbert Achternbusch für 6 Singstimmen, 2 Sprechstimmen, Männerchor, 2 Klarinetten, 2 Posaunen, Solovioline, 10 Tuttiviolinen, Solocello und 10 Tutticelli

Pindars Achte Pythische Ode (1989) übertragen von Friedrich Hölderlin für Frauenstimme und Streichquartett

Pindars Dritte Pythische Ode (1991) übertragen von Friedrich Hölderlin für Singstimme

Fünf Nachtgesänge (1993) nach Friedrich Hölderlin für Singstimme

Thoughts and Images (1993) für Streichquartett

Sex (1995-96) für Klavier

Hass (1996) für Violine und Klavier

In der Hölle (1996-97/2000) für 11 Instrumente

Alkan (1997) für Klavier

Ich öffne (1998) für Altflöte, Gitarre, Akkordeon und Schlagzeug

Hear Your Brother Hear (1998) für Violoncello

Baby (1998) für Akkordeon

Fehlstart (Detail) (1999) für 6 Instrumente

In Nomine (2000) für 8 Instrumente

After Blinky Palermo (2001-02) für Violoncello und Orchester

Angelus Silesius (2002-03) für Sopran, Bassklarinette, Schlagzeug und Violoncello

Potemkin 1: Baby Baby (2003) für Akkordeon und Streichtrio

Charms: Dub (1999-2000/2004) für Orchester

Untrue (2008) für 18 Instrumente

M.B.R.M.M.P.P. (2010) für 8 Instrumente

Licht a capella (2011) für 17 Streicher

Licht a capella (reasonable doubt version) (2012) für 15 Streicher

Kolik (2012) nach Rainald Goetz für Bass

Im Kinderzimmer/Im Kino: Piece of Shit (2013) nach Falk Richter für Sprecher, Bariton und 7 Instrumente

Maurizio/Licht (2014) für 16 Streicher

Kaleidoskopvillemusik (2015) für Stimmen, Streicher und Playback

Schlachten 2: Motette (2013/2015) nach Rainald Goetz für drei Frauenstimmen, Bassklarinette, Schlagzeug und Streichtrio

Krieg (2005-) Oper nach Rainald Goetz für 8 Solisten, 16stimmigen Chor und großes Ensemble

daraus:

Krieg 0: Lost für großes Ensemble

Krieg 1: Lichtblitz für gemischten Chor und großes Ensemble

Krieg 2: Stolen Friend für großes Ensemble

Krieg 3: Et on tuera tous les affreux für Klarinette und Ensemble

Krieg 4: Eternal Productions für Ensemble

Krieg 5: Untrust für großes Ensemble